Archiv

13.12.11 Lahcen ist Schiedsrichterobmann 2011

Lahcen freut sich über die Ehrung durch Günther Adermann


Brandheiß und gerade erst verkündet.

Lahcen Rast unser Schiedsrichterobmann wurde für seinen Einatz beim Aufbau der gut aufgestellten Schiedsrichterabteilung des FSV Geesthacht, sowie der kooperativen Zusammenarbeit mit dem BSA Bergedorf vom BSA Bergedorf geehrt.

Auf der letzten Sitzung des Jahres am 13. Dezember 2011 des BSA Bergedorf fanden die Ehrungen für langjährige und verdiente Schiedsrichter durch die VSA-Vorstandsmitglieder Werner Schenck und Helmut Timmann statt.

Auch die Schiedsrichter des FSV Geesthacht kamen nicht zu kurz, die seit einigen Jahre ein fester und verlässlicher Bestandteil der BSA Bergedorf sind.

Feti Aktas (damals noch FC Geesthacht) legte 2006, dem Jahr mit dem harten Winter und 9 Generlabsagen seine Prüfung ab und wurde für seine 5jährige Täigkeit geehrt.

Lahcen Rast erhielt zum Abschluss des feierlichen Abends den Obmann-Pokal 2011, der jedes Jahr an einen verdienstvollen Obmann des BSA Bergedorf vergeben wird.


Bericht des BSA Bergedorf.
 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

29.08.11 Diesmal war Ralph Vollmers ganz vorne

Ralph eingerahmt von Franco und Lahcen.

Beim 3. Jahresempfang des Hamburger Fußball-Verbandes im August 2010 noch Zweiter hinter seinem Kollegen Patrick Ittrich (MSV Hamburg), konnte Ralph Vollmers diesmal den Spieß umdrehen.

BILD-Hamburg ließ wählen und die Leser wählten mit 26,6% der Stimmen Ralph Vollmers auf den ersten Platz gefolgt von Patrick Ittrich mit 14,9% der Stimmen. Auf den dritten Platz landete Jacqueline Herrmann (TuS Osdorf - 14,8%).
Seine Wahl hatte finanzielle Folgen. Er erhielt ein Preisgeld von 1.500 EUR, bereit gestellt von der Holsten AG.

Die Ehrung erfolgte am Abend des 29.08.2011 in würdigem Rahmen, mit zahlreichen prominenten Gästen aus Sport und Politik, im Elysee Grand Hotel Hamburg.
In Summe freuen sich der VSA Hamburg, der BSA Bergedorf und natürlich der FSV Geesthacht über positiven Schlagzeilen.

Herzlichen Glückwunsch!
Vorstand des FSV Geesthacht 07


-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

26.04.11 Schiedsrichterin erleidet Herzinfarkt auf Fußballplatz

Artikel im HH Abendblatt vom 29.04.2011
- Franziska Coesfeld und Mirko Schneider

Die Schiedsrichterin Anke Vollmers ist nach einer OP aber außer Lebensgefahr. Vor drei Wochen war bereits ein junger Fußballer verstorben.

Hamburg. Es passiert in der 28. Spielminute: Schiedsrichterin Anke Vollmers bricht plötzlich mit einem Herzinfarkt auf dem Sportplatz Öjendorfer Weg zusammen. Dort spielt an diesem Dienstagabend unter der Leitung von Vollmers die zweite Mannschaft des Fußballvereins Vorwärts-Wacker Billstedt gegen Croatia Hamburg, beides Mannschaften der Bezirksliga Ost. Billstedt führt zu diesem Zeitpunkt 1:0.

Als die 40-Jährige zusammenbricht, wird die Partie zunächst unterbrochen, der Notarzt alarmiert. Kurz darauf trifft ein Krankenwagen ein, der Anke Vollmers in eine Klinik nach St. Georg bringt. Sie muss operiert werden, erhält einen Bypass. Anschließend versetzen die Ärzte Vollmers in ein künstliches Koma und schließen sie an eine Herz-Lungen-Maschine an.

"Ich war geschockt, als ich erfahren habe, was passiert ist", sagt ihr Ehemann Ralph Vollmers, ein bekannter Oberliga-Schiedsrichter. Ein Arzt aus dem Krankenhaus habe ihn angerufen und über den Gesundheitszustand seiner Frau informiert. "So oft es geht, bin ich bei meiner Frau im Krankenhaus", sagt Vollmers. Ein Spiel pfeifen werde er trotzdem am kommenden Wochenende. "Um mich abzulenken", sagt er. Drei Tage nach dem tragischen Vorfall ist Anke Vollmers bereits auf dem Wege der Besserung. Die Intensivstation hat sie inzwischen verlassen.

Erst vor knapp drei Wochen schockierte die Nachricht vom plötzlichen Herztod des jungen Fußballers Jan-Hendrik Hammermann die Hamburger Sportszene. Der 18 Jahre alte Nachwuchsspieler war beim Punktspiel der A-Junioren der VSG Stapelfeld gegen die SV Lieth (Kreis Pinneberg) zusammengebrochen und an einem Herz-Lungen-Versagen gestorben. Ein Rettungsteam hatte versucht, den jungen Mann wiederzubeleben. Doch der Notarzt hatte noch am Ort den Tod festgestellt. Nach dem schrecklichen Ereignis und einigen ähnlichen Fällen in vergangenen Jahren war in der Fußballszene eine Diskussion über die allgemeine Einführung von Defibrillatoren an Sportplätzen entbrannt, die bei Herzflimmern eingesetzt werden können. Zudem hatten Fußballvereine nach dem Tod des jungen Sportlers gefordert, dass sämtliche Ligaspieler künftig zu einem Medizincheck geschickt würden.

In welcher gesundheitlichen Verfassung sich Anke Vollmers beim Spiel am Dienstagabend befand, ist nicht bekannt. Nach Informationen des Abendblatts leidet die Schiedsrichterin des FSV Geesthacht 07, die seit 14 Jahren Fußballspiele pfeift, jedoch nicht an Erkrankungen. Sie gilt als sehr sportlich und hat kürzlich sogar die Prüfungen bestanden, um künftig Futsal-Spiele zu leiten - Partien bei dieser Hallen-Variante des Fußballs zu pfeifen, gilt als besonders fordernd.

Dass diese gut trainierte Frau auf dem Spielfeld einen Herzinfarkt erlitt, kann sich Lahcen Rast, Schiri-Obmann beim FSV Geesthacht, nicht erklären. "Ich halte das für einen schlimmen Zufall." Der Vorstand vom FSV Geesthacht will Anke Vollmers kommende Woche besuchen. "Der Verein ist schockiert und traurig", sagt Rast.

Er kritisiert, dass das Spiel zwischen Vorwärts-Wacker Billstedt II und Croatia Hamburgs nur für eine halbe Stunde unterbrochen wurde und dann weitergespielt wurde. Unter der Leitung von Christian Pinnow, der zuvor Erster Schiedsrichter-Assistent war, und einem neuen Schiedsrichter-Assistenten wurde das Spiel fortgesetzt. Allerdings konnte auch Pinnow die Partie nicht bis zum Ende leiten: In der Mitte der zweiten Halbzeit knickte er um und musste die Spielleitung mit Verdacht auf Bänderriss an den ursprünglich Zweiten Schiedsrichter-Assistenten übergeben. Ein weiterer Zuschauer rückte als Assistent an die Linie auf.

"Die Partie hätte ohnehin nach so einem Vorfall unbedingt abgebrochen werden müssen", sagt Lahcen Rast. Doch beide Trainer hätten sich auf eine Fortsetzung geeinigt. "Ein Fehler."

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unser erstes Gespann

Mit unserm Neuzugang Ralph Vollmers ist es nun soweit. Ein kleines historisches Ereigniss.

Unser erstes Gespann. Gesehen am letzten Wochenende beim Freundschaftsspiel in der Verbandsliga zwischen Oststeinbek 1. - Dassendorf. 1 (5:1).

 

v.l.n.r. Franco Rocker, Ralph Vollmers, Lahcen Rast
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ralph Vollmers pfeift für den FSV Geesthacht

Ralph und Anke Vollmers
Evran Celik
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Voila, unsere Schiedsrichter

Lahcen Rast, Schiedsrichterobmann des FSV, lässt seine Schiedsrichter als Team auftreten.
Durch seinen persönlichen Einsatz konnten diesen Sommer alle Schiedsrichter mit Präsentationsanzügen in den Vereinsfarben ausgerüstet werden.

Möglich machte dies die Inhaber Christian Korella mit ihrem lokal ansässigen Unternehmen „Casino- Royal, Spiel und Sport“ in der Bergedorfer Str. 13. Christian Korella übergab der Schiedsrichterabteilung die neuen Präsentationsanzüge.

Dies ist das sichtbare I-Tüpfelchen für den erfolgreichen Ausbau der FSV Schiedsrichterabteilung von Lahcen Rast, die er im Sommer 2009 beim FSV begann.

Claudia Morawski-Tütüncü, Christian Korella, Peter Martin, Rene Pinnow, Marco Mernik, Wolfgang Schmidt, Norbert Hartung, Lahcen Rast, Franco Rocker, Caner Sözen, Stefan Peters, Murat Öztürk
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuer Schiedsrichter?

Lahcen Rast ist mal wieder auf Akquisition. Ein neuer Schiedsrichter für den FSV? Da, sehe ich aber schwarz. Und das nicht nur wegen der Haare von Lahcen.
Wenn Asamoah echt nicht mehr Fußballspielen kann ist das eventuell eine Option. Doch wenn Asamoah alles richtig gemacht hat, wird er finanziell auf sicheren Füßen stehen.
Also Lahcen, mach Dich vom Feld und lass Asamoah zaubern.

Lahcen Rast mit Asamoah beim Spiel FSV vs. St.Pauli (09.10.10)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

BSA Bergedorf: Fifa&Bundesliga Schiedsrichter Florian Meyer

Am 10.08.10 konnten sich unser Schiedsrichterobmann Lahcen Rast und Schiedsrichterbetreuer Cancer Sözen über einen Vortrag mit anschließender Diskussion beim BSA Bergedorf mit dem sympatischen Fifa&Bundesliga Schiedsrichter Florian Meyer freuen.

Alle Aspekte eines Schiedsrichterdaseins in den unterschiedlichen Spielklassen wurden reflektiert. Persönliche Erinnerungen und eigene berufliche Erfahrungen von Florian Meyer sorgen für einen kurzweiligen, interessanten und lehrreichen Vortrag.

In der anschießenden Diskussionsrunde gab er fachkundige Auskünfte und kam um das eine oder andere Erinnerungsfoto nicht herum.

Unser Schiedsrichter Obmann Lahcen Rast mit Fifa&Bundesliga Schiedsrichter Florian Meyer. Daneben, Christian Henkel (Lehrwart BSA Bergedorf) und Dennis Krohn Schiedsrichter (Leistungsklasse) TSV Reinbek.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit freundlicher Unterstützung durch

Wenn Daten falsch angegeben oder unvollständig sind oder nicht oder doch erscheinen sollen wendet Euch bitte per eMail an den Pressesprecher.
Ebenos könnt Ihr ein aktuelles Foto einstellen lassen, wenn Ihr das Foto per eMail an den Pressesprecher sendet.

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News