[Jugend] 1.D im Pokalfinale22.02.16

Ganz oben steht jedoch noch der amtierende Hamburger Hallenmeister von Süderelbe. Also ein schwerer Brocken für die 1.D von Stefan Wiese und Boris Brzoza in der Qualifikation zur Finalrunde. Es war ein enges Spiel mit zwei schnellen Toren, die zum 1:1 Endstand führten.

Die erste Anspannung war genommen, doch mit Vorwärts Wacker wartete die nächste Hürde. Gegen Wacker hatten die FSVer in der Halle noch nie gewinnen können. Es ging hin und her. Beide Deckungsreihen ließen viel zu. Wacker legte 2-mal vor, doch der FSV konnte jeweils nachziehen und schaffte mit einer Energieleistung den 3:2 Endstand.

Voller Elan ging es ins dritte Spiel gegen Eimsbüttel. Eventuell mit zu viel Elan, denn aussichtsreiche Torchancen wurden mit Lattentreffern vergeben. Für Eimsbüttel war das der richtige Weckruf. Sie übernahmen das Spielgeschehen, gewannen verdient mit 2:0 und zogen als Sieger der Qualifikation ins Finale zur Hamburger Hallenmeisterschaft ein.

Jetzt ging bei den Eltern des FSV das rechnen los und es war klar, das letzte Spiel musste unbedingt gewonnen werden und Süderelbe durfte nicht gegen Wacker gewinnen. Also offensiv ran gegen Eidelstedt. So viele Torchancen und kein zählbarer Erfolgt. Endlich kurz vor Schluss der erlösende Doppelpack - 2:0.

Was dann kam war vor Spannung kaum zu ertragen. Bei Süderelbe gegen Wacker ging es hin und her mit den besseren Möglichkeiten für Süderelbe. Doch Wacker bekam immer irgendwie ein Fuß dazwischen und ihr Keeper holte den Rest von der Linie. Sekunden vor Schluss stockte den FSVern der Atem. Der Keeper von Vorwärts Wacker ließ einen sicher geglaubten Ball fallen und der Süderelbe Spieler musste nur noch in das leere Tor einschieben - Tor - doch nicht, irgendwie war wieder ein Fuß und der Torwart dazwischen - Abpfiff.
Der Rest ging in Jubel unter.Finale oho! Finale ohohoho!

Somit ist die 1.D des FSV ganz oben mit dabei im Pokalfinale der Hamburger Hallenmeisterschaften am 27.02.2016. Aller FSVer drücken die Daumen. Wer so viel Spannung ertragen kann, ist bei der 1.D des FSV herzlich willkommen (Kontakt: Olaf Aurin, Jugendleiter, 0170 920 61 83).

Die Jungs können sich freuen. 1.D vom FSV im Pokalfinale der Hamburger Hallenrunde

Von: Olaf Aurin

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News