[2.C-Junioren] 26. Nikolausturnier des SNVA für 97er!08.12.09

Spiele

GW Harburg
F
SV Geesthacht
SVNA a
F
SV Geesthacht
TSV Reinbek

-
-
-
-
-

FSV Geesthacht
JSG ACN
F
SV Geesthacht
SVNA b
F
SV Geesthacht

2:0
0
:
2
0:1
7
:
0
0:3

Tabelle

 Pl.

 Mannschaft

  G 

  U 

  V 

   T

  Pu.

1.
2.
3.
4.
5.
6.

 JSG ACN
 GW Harburg
 TSV Reinbek
 FSV Geesthacht
 S.V.N.A a
 S.V.N.A b

4
4
3
3
1
0

0
0
0
0
0
0

1
1
2
2
4
5

16:4
14:4
15:5
11:4
1:17
0:23

12
12
9
9
3
0

Mit unserem JG97 der 2.C sind wir zum ersten Mal diese Saison in der Halle gewesen. Dafür war das Ergebnis echt super.

Im ersten Spiel sahen wir Alt aus. Der Wille war da, aber die Umsetzung miserabel.
In der Halle sind gegenüber dem Feld gewisse Grundsätze einzuhalten, um Erfolg zu haben.
Es gilt den Gegner eng zu markieren, bei der Ballannahme zu stören, schnell abzuspielen, den Ball laufen zu lassen, möglichst flach abzuschließen und 10 bis 12 Minuten lang nur Power machen.
So sah im Spiel gegen Harburg nur Ömer als Torwart erstklassig aus. Schnell draußen, Winkel verkürzen, schnell am Boden und wie ein Panther auf der Linie. Diese Leistung brachte er über das ganze Turnier. Toll Ömer.

Gegen JSG ACN sahen wir eine tolle Leistung unserer Mannschaft. Pressing von der ersten Sekunde an. Und ein verzweifelter Trainer an der Seitenlinie der eine vergebene Chance nach der Anderen registrieren mußte. Das rächte sich gegen die flinken und technisch guten Spieler vom JSG ACN.
Ein Flachschuss aus dem Halbfeld prallte vom Innenpfosten ins Tor. JSG ACN legten sofort ein Tor nach, das war’s.
Positiv: Unsere Jungs hielten das Pressing bis zum Schluss durch, doch leider ohne Erfolg.
Resümee: Jani und Leon spielten endlich wieder Pässe, Alexander lief alles ab was nur ging und Jan-Eike baute von hinten sicher auf. Marvin tat sich da ein wenig schwerer.

Jetzt nahm die Mannschaft den Mund jetzt ziemlich voll. Denn die Jungs vom SVNA standen als nächster Gegner an, und die spielten bis dahin nicht gut.
Es ging los wie angekündigt. Erster Angriff, erstes Tor - und dann? Pomadig von der Haarspitze bis zur Fußsohle verloren wir völlig die Linie.
Ein Grottenspiel, das eben gerade so mit 1:0 über die Zeit gebracht wurde.

Das saß. Völlig unzufrieden gingen sie jetzt voll konzentriert nach einem Spiel Pause in die nächste Partie gegen die zweite Mannschaft vom SVNA.
Das einzige Manko war hier die schlechte Torausbeute. Aber das Spiel gab uns das Selbstvertrauen wieder mit dem Futsal spielen können. Genau zum richtigen Zeitpunkt für unser Highlight.

Reinbek, unser letzter Gegner hatte sich gute Chancen gegen uns ausgerechnet um mit einem Sieg Erster des Turniers zu werden.
Was Ömer, Jan-Eike, Alexander, Mavin, Leon und Jani uns in diesem Spiel zeigten war einfach Klasse. Traumwandlerisch sicher und mit einer geringen Fehlerquote wurden Bälle aufgenommen, abgelaufen, abgelegt, zugespielt und die Torchancen verwertet.
Jani erzielte alle drei Tore mit einer Zielstrebigkeit und Präzision im Abschluss, die ich bei ihm lange nicht gesehen habe. Seine ganze Körperhaltung drückte diesen Willen zum Erfolg aus.
Das Gleiche bei Leon. Er zeigt wieder Ballsicherheit, Durchsetzungsvermögen im Zweikampf und fand den perfekten Zeitpunkt den Todespass in den Rücken der Abwehr zu spielen.
Basis für den Erfolg nach vorne waren Alexander und Jan-Eike die fast jeden Ball abfingen und umgehend den Gegenangriff mit genauem Zuspiel einleiteten. Was dennoch durchkam war eine willkommene Abwechslung für Ömer im Tor.
Dem Geschehen konnte Marvin nicht tatenlos zuschauen. In diesem Spiel machte er endlich das, was ich von ihm gefordert hatte. Denn wer mitkommt, will spielen und sollte in jeder Sekunde die er auf dem Platz ist, sein bestes Fußballspiel zeigen. Dann stellen sich der Erfolg fast von alleine ein und wird mit einem Tor belohnt - lieber Marvin.

Wie letztes Jahr, war das doch ein toller 2. Advent.

Zum Schluss bedanken wir uns sehr herzlich beim SVNA
, die ein gelungenes und reibungsloses Turnier ausgerichtet haben. Wir kommen gerne wieder und würden uns freuen Wolfgang Brandt und sein Team auf unseren Turnieren begrüßen zu können.

Aufstellung:

Leon A. (2 Tore) / Marvin F. (1 Tor) / Jan-Niclas K. (5 Tore) / Alexander R. (2 Tore) / ömer T. (Torwart) Jan-Eike W. (1 Tor)

Gib mir die Belohnung - JETZT!
Wo bleibt die Ordnung?
Na, geht doch.

Von: Olaf Aurin

In Verbindung stehende News:

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News