[2.C-Junioren] Ins Ziel gerettet!29.11.09

29.11.2009 / FSV Geesthacht 07 2.C - Börnsen 1.C   4:2 (1:1)

Ich bin heiser.
In der ersten Hälfte konnte ich die Spieler trotzt stimmlichen Einsatzes nicht aus der Reserve locken. Über weite Strecken war Standfußball, Haufenbildung und Bolzen angesagt.
Unser Mittelfeld war streckenweise nicht vorhanden. So konnten wir uns in der ersten Halbzeit nur wenige Torsituationen erarbeiten. Wenn etwas ging, wurden die Spitzen direkt aus der Abwehr eingesetzt. Im Vorwärtsgang, wurde es gefährlich für Börnsen, wenn Lars beteiligt war. Folgerichtig konnte er eine Chance zum 1:0 verwerten. Doch selbst mit diesem positiven Erlebnis wachte die Mannschaft nicht auf.

Im Gegenteil. Börnsen kam immer besser ins Spiel und konnte verdient mit einem Strafstoß zum 1:1 ausgleichen. Die Situation die zum Strafstoß führte war bezeichnend. Fast mühelos kam Börnsen an unserer Grundlinie durch. Der Gegenspieler wurde nicht angenommen, nicht abgeblockt, konnte sich durchdribbeln und blieb erst am zögerlich ausgestreckten Fuß eines unserer Abwehrspieler hängen.

In dieser Phase hätte Börnsen den Sack zumachen können. Doch zu unserem Glück fehlte auch Börnsen die entscheidende Cleverness vor unserem Tor. Zudem konnte Niklas heute mit einer tadellosen Leistung im Tor aufwarten. Er stand mehrfach genau richtig, um die Bälle abzufangen oder lief rechzeitig aus seinem Tor heraus um den Winkel zu verkürzen.

Vor ihm konnte zum wiederholten Male Thore eine Top-Leistung abrufen. Er zog die Bälle magisch an und war so gut wie immer auf Höhe des Spielgeschehens. Das war für uns ein entscheidender Vorteil. Zusammen mit Marcel hatte er die Stürmer von Börnsen gut im Griff, so dass diese immer wieder nach außen ausweichen mussten. Zentral gab es kaum ein durchkommen.

Nach der Pause hatten wir mehr vom Spiel. Einige Spieler kamen besser in Fahrt. Marcel spielte die Bälle endlich energisch aus der Abwehr nach vorne. Lennart war endlich dicht am Gegenspieler. Eins um andere Mal konnte er sich im Zweikampf behaupten und spielte den Ball dann noch die Linie runter. Vorne erliefen sich Alexander oder Jani den Ball.
Jani blühte in der zweiten Halbzeit zur alten Leistungsstärke auf, die wir bis dato durch seine langwierige Knieverletzung nicht mehr sahen uns schmerzlich vermissten. Er wirbelte mit Erfolg in der gegnerischen Abwehr. Das 2:1 leitete er mit Pass auf Lars ein. Lars zieht los, sieht Jan-Eike mitlaufen und legt ihm den Ball vor die Füße. Zwischenzeitlich kam es zum 2:2 ehe Jani selbst mit seinem Tor zum 3:2 die Weichen auf Sieg stellte. Nach zwei oder drei überstandenen gefährlichen Situationen im eigenen Strafraum konnte erneut ein schneller Vorstoß, diesmal durch Marvin zum 4:2 Endstand verwertet werden.

Am Samstag den 05.12.09 treten es zum letzten Staffelspiel bei Düneberg an. Ich hoffe dann sind wirklich alle wieder mit dabei um beim Lokalderby eine gute Party zu spielen.

Tore:

1:0 Lars
1:1 ---
2:1 Jan-Eike
2:2 ---
3:2 Jani
4:2 Marvim

Aufstellung:

Leon A. / Marvin F. / Thorben K. / Jan-Niclas K. / Thore K. / Marcel M. / Dustin M. / Niklas M. / Lennart P. / Alexander R./ ömer T. / Lars V. / Janik W. / Jan-Eike W.

Letzte Anweisungen!
Leon ohne Arme?
Wirft sich Dustin auf den Ball?

Von: Olaf Aurin

In Verbindung stehende News:

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News