[2.C-Junioren] Einen Punkt gewonnen! 01.11.09

01.11.2009 / Süderelbe 3.C - FSV Geesthacht 07 2.C 2:2 (1:1)

Wir haben echt einen Punkt gewonnen.
Vom Spielverlauf über 70 Minuten und der Anzahl der Tormöglichkeiten war Süderelbe im Vorteil. Doch da mir der Trainer von Süderelbe vor Beginn schon alles Gute zum Geburtstag gewünscht hatte, nehmen ich an, dass er das wörtlich meinte und seine Mannschaft mitgezogen hat.

Bei uns sahen wir in den ersten 15 Minuten viele Stellungs- und Zuordnungsprobleme. Dazu kam bei einigen Spielern eine große Portion Respekt vor den robust auftretenden Gegenspielern. Thore geht da anders ran.
Ebenso machte sich die fehlende Spielpraxis bemerkbar. Es wurde nicht entschlossen genug der Ball gefordert, der Ball zu zaghaft angenommen oder viel zu spät abgespielt. Zeit genug für den Gegner, sich immer wieder richtig zu stellen, Wege zu schließen und uns den Ball abzulaufen.

Dies führte zu einer Serie von Chancen für Süderelbe. Doch mit Glück, Geschick, Thore und nochmals Glück musste Niklas nur einmal den Ball zum 0:1 aus dem Netz holen.

Nachdem Süderelbe diverse Möglichkeiten ausgelassen hatte, kamen wir besser ins Spiel. Einige Entlastungsangriffe konnten gestartet werden. Hier erscheint Lars auf der Bildfläche, der den Ball forderte, ihn behauptete und versuchte den Ball mit Übersicht zu spielen.
Nach einer seiner guten Aktionen stand er vor dem Tor von Süderelbe und hatte die Chance auf einen Torschuss. Einzig der Torwart hätte den Treffer verhindern können. Das hat Lars nicht riskiert.
Er sah den völlig ungedeckten „Torwart“ Jan-Eike, der sich wie ein „Stürmer“ in eine Abstauberposition gebracht hatte. Kein Problem für Lars uneigennützig einmal quer zu passen. Zu unserem Glück ist Jan-Eike, unser 97ziger Stammtorwart, momentan zu klein für das große Tor. Das Tor zum 1:1 war bereits sein vierter Treffer.

Nachdem ich in der Pause für die Jungs einen ausgegeben hatte, war klar, dass mein Geburtstag mit einem guten Ergebnis begleitet werden sollte.
Anstoß durch Dustin auf Leon - Anspiel auf Didi - er mit langem Ball auf Lars. Leon inzwischen freigelaufen bekommt den Ball von Lars der Ihn in die Gasse für Lars zurück spielt. Und Lars schließt seine gute Leistung am heutigen Tag mit einem flachen platzierten Schuss in die kurze Ecke zum 2:1 ab. Und noch 34 Minuten zu spielen.

Süderelbe machte nun gehörig Druck. Wir nahmen den Kampf an. Und über den Kampf bleibt man, wie bekannt, im Spiel. Dies gelang recht gut, doch die Kraft und Kondition ging bei einigen Spielern runter. Nach einer Serie von Ecken kam es dann zum verdienten Ausgleich für Süderelbe. 20 Meter vor dem Tor ging der Schuss halbhoch los und passte genau neben den Pfosten - 2:2.

Wir brachen mit dem Ausgleich nicht ein. Unsere Spieler machten weiter und bekamen die zweite Luft. Wir standen die letzen 7 oder 8 Minuten vor dem Tor von Süderelbe. Freistöße, Ecken und gute Anspiele. Doch der Ball fand den Weg nicht ins Tor.

Super noch ein Freistoss von Leon. Ich hatte schon die Arme oben, aber irgendwie bekam der Torwart von Süderelbe den Ball noch um den Pfosten.

Das nächste Spiel gegen Harburg wird sicher noch schwerer. Wir sollten uns im Training gut vorbereiten.

Tore:

0:1 Süderelbe

1:1 Jan-Eike

2:1 Lars

2:2 Süderelbe

Aufstellung:

Leon Aurin / Marvin-Tim Fink / David "Didi" Jasmand / Thorben Kagelmacher / Jan-Niclas Klotz / Thore Kugolowski / Marcel Mähler / Dustin Marx / Niklas Müller / Alexander Runkowski / ömer Tanriverdi / Lars Torben Vogelgsang / Jan-Eike Widdrat / Melvin Desiato(Leihspieler 1.D)

Volle Konzentration und dran bleiben!
Ist Melvin zuerst am Ball?
1 - 2 - 3 du komst rein.

Von: Olaf Aurin

In Verbindung stehende News:

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News