[2.C-Junioren] Endlich wieder Fußball spielen!27.03.10

FSV Geesthacht 2.C - Altenwerder 2.C   2:3   (0:0)

Nach der langen Winterpause war heute die erste Gelegenheit wieder richtig Fußball zu spielen
, nachdem wir letzte Woche endlich zum Training auf den Platz durften. Davor war nur Laufen angesagt.

Ganz so rund lief es noch nicht, obwohl wir einen neuen Spielball verwendeten.

Wir konnten uns nur wenige Male entscheidend gegen Altenwerder in Szene setzen. Das hätte beinahe zu einem Unentschieden gereicht. Doch hatten wir am Ende leistungsgerecht mit 2:3 das Nachsehen.

Altenwerder stand besser, war aktiver zum Ball, stärker im Zweikampf (auch körperlich kompakter), sicherer am Ball und spielerisch besser aufgelegt. Das nütze Altenwerder in der ersten Halbzeit jedoch nichts.

In der zentralen Abwehr hatten wir heute Marcel und Thore stehen, die sich keinen Fehler erlaubten. Alles was sie Richtung Ball und Gegenspiel unternahmen war konsequent, gut anzusehen und sorgte so für ein stabiles Abwehrzentrum. Beide waren sich nicht zu schade auch die langen Wege zu gehen, wenn es in den anderen Mannschaftsteilen Fehler auszubügeln galt. Ganz starke Leistung.

Bei dem permanenten Andrang von Altenwerder konnte jedoch nicht jeder Angriff gestoppt werden. Aber was soll ich sagen. Da stand unser Kleinster aus dem JG97 im Tor. Jan-Eike unser spielende Torwart. Mit den Augen immer auf Ballhöhe und die Stürmer im Blick, im Kopf von der ersten bis zur letzten Sekunde hellwach, energisch beim Rauslaufen, mit Händen und Füßen sicher am Ball, reaktionsschnell auf der Linie, cool im Spiel Torwart gegen Stürmer. Mit anderen Worten der Garant für das 0:0 zur Pause.
Leider gibt es kein „Copy and Paste“ um diese Gesamtleistung auf Andere zu übertragen.

Kaum in der zweiten Halbzeit angekommen hatten wir das 1:0 auf dem Fuß von Didi. Meine Faust war schon vor Erleichterung geballt, jedoch wollte der Ball nicht ins leere Tor um den schönen Angriff abzuschließen. Das war der erste richtige Schuss aufs gegnerische Tor.

Altenwerder bekam das Spiel wieder in den Griff und nach weiteren 20 Minuten stand es 0:2. Ein Spieler von Alterwerder hatte irgendwann kapiert, wie unser kleiner Torwart zu überwinden war.
Doch unsere Mannschaft zeigt Moral. Kurzeitig fing sie an frühzeitig zu attackieren und die Abwehr von Altenwerder war auf einmal hilflos. Unser zweiter nennenswerter Angriff führt zum 1:2. Jani konnte letztendlich den Ball glücklich über die Linie drücken, nachdem zweimal innerhalb des Angriffs eine gute Einschussmöglichkeit nicht genutzt wurde.
Das gab Auftrieb. Wenig später konnte erneut Didi sich den Ball durch frühzeitiges Stören erobern und spielte den Torwart mit einem gekonnten Heber zum 2:2 aus.
Damit belohnte er seine eigene Leistung, denn er war im Sturm und Mittelfeld der Einzige, der heute zur Normalform auflief. Er musste am oberen Leistungsniveau spielen damit wir überhaupt etwas in Richtung gegnerisches Tor sahen. Sein Verhalten auf dem Platz finde ich nachahmenswert.

Unser Zwischenhoch war schnell vorbei. Altenwerder erholte sich und ließ Angriff auf Angriff rollen. Einmal kamen Sie noch durch um den Endstand von 2:3 herzustellen.

Fazit
Wir haben nun, bedingt durch die Ferien, vier Wochen Zeit uns an die Leistungen zum Ende der Herbstsaison heranzuarbeiten, ehe das nächste Spiel ansteht.

Kader
Leon A., "Didi" J. (1 Tor), Thorben K., Jan-Niclas K. (1 Tor), Moritz K., Thore K., Marcel M., "Niklas" M., Lennart P., Alexander R., Lars V., Janik W., Jan-Eike W.

Von: Olaf Aurin

In Verbindung stehende News:

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News