[1.C] 02.04.11 Abschied von Marcel!03.04.11

FSV Geesthacht 1.C – Vikt. Harburg 1.C   15:4   (7:3)

Alle Spieler wieder gesund und kommen langsam in Form.
Nur Lars und Sigi waren bedingt durch Familienfeiern nicht am Start.

Für Marcel war es ein besonderes Spiel. Nach langer Fußballzeit beim FSV hat sich Marcel zum Abschied von seiner besten Seite gezeigt. Mit einem sehenswerten Fernschuß von halb rechts in den linken oberen Winkel setzte er sich einen gelungenen Schlusspunkt.

Wir Trainer und die Mannschaft freuen uns sehr, dass er an unserer Ausfahrt im Mai nach Scharbeutz teilnehmen wird. Mal sehen, eventuell ist sein Abschied vom Fußball nicht für immer. Jedenfalls verließ er kurz vor Schluss unter großem Beifall den Platz. Vielen Dank Marcel, für deinen unermüdlichen und verlässlichen Einsatz in den letzten Jahren. Wir wünschen Dir alles Gute und behalte deine freundlichen Art.

Für Didi war es das Hammerspiel. Er ließ so gut wie keine Torchance aus. Sein Handeln vor dem Tor war überlegt, konsequent und effektiv. Wenn ich mich nicht verzählt habe, waren es 10 von 15 Toren.
Marco war der Matchwinner. Wie er Räume schafft, Mitspieler einsetzt, Torsituationen vorbereitet, gar herausarbeitet ist schon sehenswert. Zwei Tore gingen auf sein Konto. Ein Eigentor hat er erzwungen.
Alex und Jani waren unsere Abwehrstrategen. Es ist ein gutes Gefühl, von der Seite zwei Spieler zu sehen, die in der Abwehr mit Übersicht agieren und den Ball sauber in unsere Vorwärtsbewegung einbringen können.

Unser Mittelfeld viel etwas ab. Es wurden viele Bälle erobert und die Spitzen mit Pässen gefüttert. Doch beim Nachrücken hinter unsere Stürmer wurde am und im 16zehner zu umständlich agiert und zum Teil auch falsch gestellt. Aussichtsreiche Situationen wurden ausgelassen. Das kann uns schwer zu schaffen machen, wenn der Gegner uns mehr entgegensetzen kann. Mit Janik gelang es nur einmal aus dem Mittelfeld erfolgreich abzuschließen.

Insgesamt konnten wir sehen, dass für unser Spiel bestimmte Schlüsselpositionen und gesunde Spieler wichtig sind. Sind alle dabei, können wir ein Spiel aufziehen. Das Gegenteil war beim Spiel gegen Glashütte eingetreten, das wir nur mühsam ausgeglichen gestalten konnten.

Bei Viktoria Harburg lief so gut wie nichts zusammen. Einige aktive und durchdachte Situationen gab es, die wir noch zu unterstützen wussten. So schlich sich nach dem schnellen 2:0 ein Schlendrian ein, der prompt bestraft wurde. Ehe wir uns versahen stand es 2:2.
Bedenklich, das wir überhaupt 4 Tore kassierten. Ein Spiel kann schnell kippen, wenn alle meinen stürmen zu müssen und die Abwehraufgaben mannschaftlich vernachlässigt werden. Da darf der Kapitän gerne die notwendigen Ansagen auf dem Platz machen.

Fazit
Wir kommen langsam ins Spiel. Alle sind gesund.
Am 10.04.11 14:45 auswärts gegen Wandsetal.

Eltern
Unterhaltsamer Vormittag bei sonnigem Wetter.

Fan
Cengiz von der 1.D.

Kader
Leon A., „Didi“ J. (10 Tore), Thorben K., Jan-Niclas K., Thore K., Marcel M. (1 Tor), Marco M. (2 Tore, Eigentor erzwungen), Niklas M., Lennart P., Alexander R., Kevin V., Janik W. (1 Tor), Jan-Eike W.

Es fehlten
Lars V., Siegfried W.,

Unser Kapitän verabschiedet Marcel
Noch einmal Schußhaltung
Didi netzt ein

Von: Olaf Aurin

In Verbindung stehende News:

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News