[2.C-Junioren] Unter Wert geschlagen! 02.05.10

FSV Geesthacht 2.C – FC Türkiye 2.C   2:7   (0:1)

Das Ergebnis spiegelt nicht die heutige Leistung unsere Mannschaft wieder und ist doch aussagekräftig.

Nach 50 Minuten stand es 2:1 für uns. Leider waren noch 20 Minuten zu spielen. 15 Minuten davon luden wir Türkiye zum Tore schießen ein, ehe wir uns in den letzen Minuten durch meine lautstarken Ansagen von diesem Black Out befreiten und noch Chancen zu Toren hatten, die nicht verwertet wurden.

Was war geschehen?

Nach anfänglichen Stellungsproblemen
kamen wir gut ins Spiel und zwar in Bezug auf unser Abwehrverhalten. Leider zogen sich unsere vier Mittelfeldspieler weit zurück, weshalb wir Türkiye nicht vorne abfangen konnten. Weiter hinter war alles stabil.
Da Türkiye uns in unserer Hälfte stellen konnte, hatten sie es leichter im Spielaufbau. Chancen für Türkiye ergaben sich. Dennoch hatten sie, bis auf einen gelungenen Abschluss kurz vor der Pause zum 0:1, fast nichts vorzuweisen. Sie machten einfach zu wenig aus ihrer körperlichen Präsenz.

Uns gelang es nicht aus den eroberten Bällen unserer Abwehr Kapital zu schlagen. Zu leicht gaben wir die Bälle im Spiel nach vorne wieder ab. Unser Mittelfeld verpasste ein ums andere Mal den Ball zu sichern. Anspiele waren zu ungenau, oder auf gedeckte Spieler oder der Pass in den Raum kam nicht. Somit hatten wir permanent Ballverluste zu beklagen was unsere Abwehr ständig forderte.

In der Abwehr hat sich besonders Thorben ein großes Lob und den Respekt von uns Trainern verdient. In Abwesenheit von Marcel auf eine zentrale Abwehrposition gestellt, machte er den Stürmern 50 Minuten lang den Torschuss fast unmöglich. Und wenn Thorben zu stark unter Druck kam, war Thore zur Stelle. Weiter so.

Anstoß -  Pass – Lauf – Querpass – Schuss – TOOOR – 1:1. Und schon war alles Gut. Mit Beginn der zweiten Halbzeit spielten wir endlich nach vorne.

Türkiye kam ins straucheln. Das ging, weil wir endlich im Mittelfeld die Bälle eroberten. Wir standen besser zum Gegner und gingen in die Bälle hinein, anstatt auf den Ball zu warten.
Wir spielten die nächsten 15 Minuten. Schafften schnell das 2:1 und hatten Möglichkeiten den Spielstand zu erhöhen.

PENG - unser Spielfaden riss. Stellungsfehler, Abspielfehler wo wir hinsahen. Wir legten Türkiye die Bälle einschussbereit auf den Fuß, was diese dankend annahmen. Damit verdarben sich die Jungs die ersten engagierten 50 Minuten.

Aber dürfen wir jetzt die Mannschaft mit Kritik erdrücken? NEIN, denn sie holen das Optimum aus den gegebenen Rahmenbedingungen heraus.
Sie steigern sich kontinuierlich mit den an sie gestellten Herausforderungen. Dies sehen wir im Training, wie im Spiel.

Wir spielen im JG96 und uns fallen die 96ziger einer nach dem Anderen aus. Didi und Marcel sind langzeitverletzt. Zwei Stützen die wir einfach benötigen um unser Spiel dem Gegner aufzudrücken und körperlich über 70 Minuten gegen zu halten.
Spielerisch und läuferisch sehen wir unsere 97ziger und unser 98ziger in unserer Spielklasse auf Augenhöhe mit dem JG96. Aber mit nur drei 96zigern ist es echt schwer so ein Spiel auch nach Hause zu fahren.

Resümee
Wir haben verloren, aber das Engagement der Spieler stimmt. Damit geht es nach vorne und wir freuen uns auf die Rückkehr von Didi und Marcel.

Tore:

0:1 Türkiye

1:1 Moritz

2:1 Jan-Eike

2:2 Türkiye
2:3 Türkiye
2:4 Türkiye
2:5 Türkiye
2:6 Türkiye
2:7 Türkiye

Kader
Leon A., Marvin F., Thorben K., Jan-Niclas K., Moritz K. (1 Tor), Thore K., Niklas M., Lennart P., Alexander R., Lars V., Janik W., Jan-Eike W. (1 Tor)

Unser starkes Abwehrteam. Hielt 50 Minuten super.
Lars, an beiden Toren beteiligt.

Von: Olaf Aurin

In Verbindung stehende News:

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News