[1.F] 03.03.12 2. Hamburger Hallenmaster und wieder den HSV09.03.12

Heute waren wir Gast beim SV Eidelstedt bei dein Hamburger Hallenmasters, eines der am stärksten besetzten Turniere in Hamburg.
Wir wurden der ersten Gruppe zugeordnet und hatten als Gruppengegner den VFL Lohbrügge 1.F, den HSV, Eidelstedt 1.F und Eintracht Norderstedt 1.F.

Als ich die Turnierpläne sah, dachte ich mir: „Na das kann ja heiter werden“.

Im ersten Spiel ging es gegen den VFL Lohbrügge und ich startete Absolut defensiv mit einem für uns untypischen 3/2 System. Da Jerome ausgefallen war, musste Marvin seinen Platz in der Defensive einnehmen.
Das Spiel lief wie erwartet, wir standen sehr tief und versuchten über Ali und Faruk zu kontern. Lohbrügge machte das Spiel, allerdings mit nur 2 wirklichen Chancen. Diese spielten auch wir uns heraus. Aber wie schon so oft in Jahr 2012 konnten wir sie nicht nutzen. So ging das Spiel 0:0 aus.

Im 2. Spiel ging es denn gegen den HSV. Dieses sollte die Revanche für das verlorene Halbfinale in Schwarzenbek werden. Ich wählte wieder die defensive Variante um nicht ins offene Messer zu laufen. Wir hatten Anstoß und ich konnte meinen Augen nicht trauen. Direkt nach dem Anstoß gingen wir durch eine tolle Kombination von Faruk und Ali in Führung. „Wow“ dachte ich, „das geht ja toll los.“
Allerdings ließ sich der HSV nicht aus der Ruhe bringen und spielte sein Spiel und wir hielten dagegen. Ich konnte nicht sagen, dass wir schlechter waren obwohl die besseren Einzelspieler auf HSV Seite waren. Wir konnten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung toll dagegen halten.
Unglücklicher Weise kassierten wir 2 Minuten vor Schluss den Ausgleich, konnten das 1:1 aber über die Zeit retten. Hier war deutlich die höhere Routine des HSV zu erkennen.

Im 3. Spiel ging es gegen den SV Eidelstedt 1.F. Auch hier konnten wir spielerisch nicht mithalten aber kämpferisch 9 Minuten dagegen halten. Leider konnten wir unsere 2 Chancen nicht nutzen.
Nach 9 Minuten brach die Konzentration der Jungs ein und wir fingen in den verbliebenen 3 Minuten 3 Tore. Das Spiel ging etwas unverdient mit 0:3 verloren. Negativ aufgefallen ist hier leider die gastgebende Mannschaft, die mit Ihrer Arroganz auftrumpfte und teilweise unsere Spieler beleidigte. Das muss wirklich nicht sein!

Das letzte Gruppenspiel ging gegen Norderstedt und wir wollten es gewinnen. Ich schätzte Norderstedt nicht so stark ein, zumal sie bis dahin alle Spiele verloren hatten und wählte die offensivere Variante. Das sollte sich allerdings als Fehler erweisen. Wir konnten uns zwar mehrere Chancen herausspielen, dabei Latte und Pfosten getroffen. Es kam wie es kommen musste. Wer vorne seine Chancen nicht macht bekommt sie hinten rein. So fingen wir 2 Konter und das Spiel ging 0:2 verloren und verhinderte eine bessere Platzierung.
Das war leider meine Fehleinschätzung und ich nehme es auf meine Kappe, aber wir Trainer sind auch nur Menschen.

So haben wir die Vorrunde als Gruppenletzter abgeschlossen und durften um den 09. und 10. Platz gegen den Rahlstedter SC spielen.
Für das Spiel gegen Rahlstedt muss ich meinen Jungs ein Kompliment aussprechen. Anstatt lustlos drauf los zu spielen, wollten sie sich mit Anstand verabschieden und so haben sie auch gespielt. Es wurde kombiniert und der Erfolg lies nicht auf sich warten. Verdient gewannen wir das Spiel mit 2:0 und wurden 9.

Fazit
Wir konnten diesmal spielerisch nicht mit Mannschaften wir dem HSV und Eidelstedt mithalten, brauchen uns aber nicht zu verstecken, sondern konnten das mit Kampf und einer geschlossenen Mannschaftsleistung wett machen. Lediglich unsere schlechte Chancenverwertung war ein Hindernis für uns.

Von: Marco Külper

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News