[1.E] 03.06.12 Schubänder sind spielentscheidend08.06.12

Mit am Start waren:
Serkan, Maxi, Jannis, Niklas (Tor), Kevin, Jakob, Justin und Loris

In der ersten Halbzeit fingen die Kinder des FSV endlich mal an zu kämpfen. Das "endlich" beziehe ich auf den gestrigen Tag. Denn am gestrigen Tag (bei der Mini-EM) haben die Kinder alles andere gemacht, nur nicht Fußball gespielt. Aber heute waren die Kinder zum Glück wie ausgewechselt.

Es fiel zwar in der ersten Halbzeit kein Tor (auch nicht für die Gegner), aber man hat gesehen, wer dieses Spiel am Ende gewinnen wird. Vielleicht lag es ja an den Schuhbändern der Kinder, dass kein Tor fiel, denn alleine in der ersten Halbzeit wurden insgesamt mindestens 11-mal die Schuhbänder geschnürt.

In der zweiten Halbzeit durften die Eltern dann in den Genuss von Toren kommen. Justin schoss als Erster ein wunderschön anzusehendes Tor. Und man muss Justin für seine heutige Leistung loben. Denn so viel Laufbereitschaft hat er schon lange nicht mehr gezeigt.
Das zweite Tor erzielte Loris. Kurz vor Abpfiff gelang dem Gegner leider noch ein Gegentor.
Aber trotz allem haben die Kinder durch das 2:1 nun den 3. Platz erreicht und spielen am Freitag, den 8. Juni um den 2. Platz.

Ach ... übrigens wurden in der zweiten Halbzeit mindestens 6-mal die Schuhbänder geschnürt.

SUPER JUNGS! NUR MIT DEN EIGENEN TURNIEREN .....DAS MUSS EIGENTLICH MAL BESSER LAUFEN!

Von: Melanie Can

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News