[Jugend] 26.-28.05.12 Das waren unsere Pfingstturniere30.05.12

Dieses Jahr strahlten die Pfingstturniere der FSV Jugend mit dem Wetter um die Wette. Im schönsten Stadion der „Welt“ bot einmal mehr die überdachte Tribüne den Sonnenanbetern die Möglichkeit sich im Wechsel zwischen Schatten und Sonne eine gesunde Bräune zuzulegen.

Die Schiedsrichter hatten es ungleich schwerer. Zwei Spiele pfeifen, ein Spiel im Schatten erholen, das war aufgrund der Turnierplanung vorgegeben. Wer zudem alle Pfingsttage auf dem Platz stand konnte einen rötlichen Unterton nicht verhindern. Aber das Wetter war einfach optimal zum Spielen.

Der gut gepflegte Platz stand dem Wetter in nichts nach. 52 Mannschaften inklusive der fünf FSV Jugendmannschaften können das bestätigen. Der Ball lief rund bei allen Mannschaften von nah und fern. Neben vielen Teilnehmern die schon über viele Jahre gerne zu unseren Turnieren kommen gab es auch neue Gesichter zu sehen.

Dieses Jahr spielten, durch die Kontakte eines ehemaligen Regionalligaspielers, jetzt Trainer der C, Mannschaften wie der HSV, TSV Auetal, SV Werder Bremen oder auch Tennis Borussia Berlin bei den Turnieren mit. Weite Anreisen hatten der EfB Esbjerg aus Dänemark und der TSV Coppengrave, der 45 Autominuten südwestlich von Hildesheim beheimatet ist. Diese Mannschaften verbanden das FSV Turnier zugleich mit einem Besuch von Hamburg, dem „Tor zur Welt“ und blieben dazu mehrere Tage Gast in Geesthacht.

Sportlich reizvoll sind die FSV Turnier allemal. Die Mannschaften spielen normal auf dem Großfeld und müssen bei den FSV Pfingstturnieren auf Kleinfeldern antreten. Das ergibt dynamische Spiele mit vielen Toren in der kurzen Spielzeit von 10 bis 15 Minuten je Spiel. Attraktiv für den Zuschauer und zugleich die Chance für nominell schwächere Mannschaften einen Favoriten auszuhebeln. Jeder Fehler auf dem Kleinfeld ist schon fast die Vorlage für ein Gegentor.

Beim B-Jugendturnier demonstrierte der Bramfelder SV wie es geht. Ohne Gegentor bei 8 eigenen Toren das Turnier am Pfingstmontag gewonnen. Dahinter der USC Paloma, der SC V.M und als vierter der FSV. Die B des FSV, trainiert von Kai Wagner und Olaf Aurin, konnte die gute Leistung der Gruppenphase im Halbfinale nicht mehr abrufen. Nach zwei ungenutzten Riesenmöglichkeiten den USC Paloma in das Spiel um Platz drei zu schicken drehte Paloma den Spieß um und nutzte ein nachlässiges Abwehrverhalten des FSV. Der SC V.M drehte im Spiel um Platz 3 ebenfalls den Spieß um. Im Gruppenspiel noch dem FSV unterlegen, waren die Kräfteverhältnisse diesmal eindeutig zu Lasten des FSV verteilt. Dennoch ein Riesenturnier für die Geesthachter welches am Ende mit einer ausgelassenen Wasserschlacht gewürdigt wurde.

Am Pfingstsonntag lud die D-Jugend des Jugendleiters Stefan Peters zu zwei Turnieren. Der Turniersieg vom letzten Jahr konnte nicht wiederholt werden. Die Möglichkeiten waren gegeben, doch im entscheidenden Moment waren die Gegner einen Schritt schneller. Ganz mutig die neuen D-Mädchen vom DSV. Ein Sieg war ihen nicht vergönnt obwohl im Bereich des Möglichen. Dennoch waren die Sympathien der Zuschauer eindeutig verteilt. Mit Szenenapplaus bedacht ließen die Mädels den Kopf nie hängen und boten den Jungs Paroli bis zum letzten Abpfiff - TOLL.

Am Samstag startete die C-Jugend ebenfalls mit zwei Turnieren. Die Mannschaften von Andreas Haut ließen eindeutig den Gästen der Vortritt. Vom Potential her ebenbürtig verpassten es die Geesthachter dies in die entscheidenden Tore umzusetzen. So blieben im Turnier am Vormittag der siebte und am Nachmittag der vierte Platz. Doch von Enttäuschung keine Spur, denn beim FSV zählt es dabei gewesen zu sein. Dies drückt sich bei der Siegerehrung aus. Jeder Spieler erhält seinen Pokal ohne Hinweis auf die Platzierung. Denn die Pokale sollen lange als Erinnerung im Regal stehen bleiben. Allein der Siegerpokal erhält die Beschriftung zum ersten Platz.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr doch diese Turniersaison ist noch nicht zu Ende. Am 02.06.12 folgt im Stadion die Mini-Euro und am 16./17.06.12 der Mini-Cup. Ausreichend Gelegenheit das tolle Catering der Jugendmannschaften zu familienfreundlichen Preisen mit einem guten Fußballspiel garniert zu genießen.

B-Jugend mit Spaß am eigenen Turnier - 4. Platz.
Einer für Alle, Alle für ........ oder doch nicht?
Abkühlung pur!

Von: Olaf Aurin

In Verbindung stehende News:

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News