[1.B] 25.08.12 Viel los!25.08.12

11.08.12 Erste Pokalrunde gegen BU überstanden 2:1

Ein überraschender Start.
Wir hatten in die Kreisklasse gemeldet, nachdem klar war das wir im Herbst mit Glück 11 Spieler pro Spiel auf den Platz bekommen.

Alle werden älter. Die Schulzeit endet, die Ausbildung steht an oder in der Gymnasialen Stufe erhöht sich der Zeitaufwand. Tagesabläufe verschieben sich. Spieler haben familiäre Termine am WE.
Zudem Langzeitverletzte, die gerade wieder ins Training einsteigen und Zeit benötigen ihre Leistung hoch zu fahren.

Darunter leidet unser Mittelfeld und Sturm (in der letzten Saison unsere Abwehr). Umstellungen stehen an. Eine Chance für Spieler sich neu zu beweisen.

Anderen Mannschaften geht's ähnlich. Für BU war es das erste Spiel nach langer Pause und waren noch nicht eingespielt. FSV und BU neutralisierten sich auf einem Niveau das durchaus Luft nach oben lässt. Das 0:1 für BU konnten wir im Laufe des Spiels noch drehen. In der Schlussphase das 2:1.

Wir wollen der Herbstsaison nutzen die Mannschaft spielerisch zu festigen. Ziel: Wieder zurück in die BZL. Eventuell sogar mit Neuzugängen. Der Erste hat seine Anmeldeunterlage bereits bei mir abgegeben.

18./19.08.12 Ausfahrt nach Grömitz

Das bisher wärmste WE dieses Jahres nutzten wir für unser Ausfahrt nach Grömitz. Absolutes Strandwetter mit erträglichen Temperaturen an der Ostsee.

Wasser super - Unterkunft spartanisch - Grillen perfekt - Getränke ausreichend - sportlich aktiv (Volleyball - Frisbee - Flitschball) - 22:00 Duschen dicht - Spieler als Nachtschwärmer unterwegs? Wurde doch mal sehr ruhig in unserem Dorf - eine Zecke - eine aufgerissene Fußsohle - nette Eltern und Spieler.

Bis zum nächsten Mal.

25.08.12 Heimspiel gegen Wellingsbüttel 3:3 (2:1)

Schnell mit 0:1 hinten gelegen. Danach den Gegner gut beschäftig und unter Druck gehalten. Dennoch musste uns zweimal das Aluminium retten um nicht höher in Rückstand zu geraten.
Wellingsbüttel hatte dafür den Torwart der ab Hüfthöhe alles hielt. Zudem vergaben wir unkonzentriert unsere vielen guten Gelegenheiten. Unsere Tore erzielten wir in Situationen wo es uns gelang gegen die Verteidigungsrichtung des Gegners unseren Torschützen in Stellung zu bringen. Beide Tore flach.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Halbzeit geendet hatte. Wellingsbüttel kam unsicher aus der Kabine. Mit Spielaufbau und einer schönen Einzelaktion ging der Ball wieder flach ins Tor. Das Tor brachte den Bruch. Es sah fast so aus als ob alle FSV Spieler das Spiel als gelaufen ansahen - der FSV verschwand in der Versenkung - Standfußball. Gelaufen ist Wellingsbüttel und schaffte so noch den 3:3 Endstand.

In unsere besten Phase lief alles richtig. Am Ende ein gerechtes Unendschieden.

Von: Olaf Aurin

In Verbindung stehende News:

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News