[2.C-Junioren] Domturnier JG96 in Bardowick!06.02.10

Spiele Gruppe 1

TuS Brietlingen
FSV Geesthacht
FSV Geesthacht
FSV Geesthacht

-
-
-
-

FSV Geesthacht
TSV Bardowick 1
TSV Radbruch
Vastorfer SK 

2:2
2:2
2:3
1:3

Tabelle Gruppe 1

Pl.

 Mannschaft

 G  

 U  

 V  

   T  

 Pu.

1.
2.
3.
4.
5.

 Vastorfer SK 
 TSV Radbruch
 TSV Bardowick 1
 FSV Geesthacht
 TuS Brietlingen

3
3
0
0
0

1
0
3
2
0

0
1
1
2
5

 9:  3
 9:  3
 4:  7
 7:10
 2:  8

10
9
3
2
2

10 Mannschaften in zwei Gruppen. 4 Spiele je 9 Minuten. Das war uns schon bekannt. Die Jungs hatten noch genügend Zeit zum Duschen und konnten sich die Endspiele in Ruhe anschauen, welche die beiden ersten je Gruppe unter sich ausmachten.

Nach unseren 97zigern haben sich auch unsere 96ziger den großen Futsal abgeholt. Mit diesen zwei Bällen können wir gut unsere eigenen beiden Hallencups am 27.02.2010 bestreiten.

96ziger? Ok, drei waren mit dabei. Der Rest hatte sich unter der Woche abmelden müssen. So blieb nur die Aufstockung mit unseren 97zigern.
Geht es wie im Sommer los, wo einer nach dem Anderen durch Krankheit bzw. Verletzung ausfiel? Ich hoffe nicht.

Insofern haben wir uns achtbar geschlagen. Wir wussten was auf uns zukommen würde. Und es war mehr drin.
Brietlingen und Bardowick waren machbar. In beiden Spielen haben wir uns eine Führung aus der Hand nehmen lassen. Zu zaghaft war das Zweikampfverhalten. In der Halle muss der Gegner schon vor der Ballannahme behindert werden. Er darf gar nicht erst anspielbar sein. Zudem wurden leichtfertig Chancen vergeben.

Mit zwei Unentschieden ging es gegen die beiden Gruppenbesten, die später das kleine Finale und das Finale gewinnen sollten.
Radbruch ging in unseren Anstoß hinein und gleich in Führung und packte das zweite Tor noch oben drauf. Geschenke an den Gegner weil der Ball geschoben statt gespielt wurde.
Anschließend ging es für uns endlich nach vorne und es wurde mit Erfolg aufs Tor geschossen. Jani mit seinem zweiten Treffer brachte uns ran und musste dann nach einem Tritt ins Gesicht vom Platz. Leon netzte den fälligen Strafstoß eiskalt und flach zum Ausgleich ein.
Jedoch kamen wir gegen die Schiedsrichter nicht an. Handspiele wurden gar nicht gepfiffen. So mussten wir nach einer Vorlage durch "die Hand Gottes" noch die Niederlage hinnehmen.
Die Turnierleitung sah das Verhalten der Schiedsrichter ganz anders.

Gegen Vastorf wollte ich die Jungs nochmals motivieren,
denn unverständlicherweise lag diese Mannschaft gegen Bardowick mit 0:2 zurück und kam noch glücklich zum Ausgleich. Dies war nach den ersten beiden Spielen nicht zu erwarten.
Aber leider zeigten wir in den ersten 5 Minuten unglaublichen Respekt und luden Vastorf zu den drei Gegentoren förmlich ein. Ich musste die Spieler energisch von der Auswechselbank stellen was für die letzten 4 Minuten einen guten Lauf brachte. Jedoch reichte es nur noch zum Anschlusstreffer durch Leon mit seinem dritten Tor.

Die Domturniere von Bardowick sind bekannt, uns jetzt auch.
Die Hallencups vom FSV Geesthacht und das riesige FSV Pfingstturnier sind auch nicht schlecht.
Eine Eigenart die wir pflegen, ist das Ausspielen aller Plätze durch alle Mannschaften. Wer so einen Turniermodus ausprobieren möchte ist herzlich willkommen und bei uns genau richtig. Allerdings sind es, mit sieben bis acht Mannschaften, mehr Spiele und in Summe eine länger Spielzeit - auch eine Herausforderung.

Aufstellung:

Leon A. (3 Tore) / Jan-Niclas K. (2 Tore) / Thore K. / Marcel M. (1 Tor) / Niklas M. / Alexander R. (1 Tor) / Jan-Eike W. (Torwart)

Noch ein Futsal für unsere Turniere.
So kam es zum Foto.

Von: Olaf Aurin

In Verbindung stehende News:

<< zurück

Letztes Spiel

-
2:5
 

Letzte Meldungen

[Frauen] Gewinne, Gewinne für unsere Fußball Frauen
Die Erfolge unserer FSV Fußball Frauen reihen...

[1.Frauen] Allianz G20 Cup: Ein voller Erfolg
Die Fußballfrauen des FSV Geesthacht luden zum...

Weitere News